Mit großen Schritten zu „unverpackt- Landau“

5. Januar 2017

Mit großen Schritten gehen wir in die großen Vorbereitungen vor der Eröffnung von unverpackt- Landau. Auch wenn der Laden momentan noch unberührt wirkt, es brodelt im Hintergrund. Diverse Renovierungen werden in den nächsten Tagen stattfinden. Sicherlich seid Ihr auch schon gespannt, wie es sein wird, unverpackt einzukaufen. Ihr wollt wissen, ab wann es soweit ist?

Da es bei Renovierungen immer mal zu Verzögerungen kommen kann, können wir uns noch nicht auf ein genaues Datum festlegen. Es dauert bestimmt noch bis Mitte Februar.

Weil im Februar Fasching ist und dabei gerne lustige und manchmal auch sinnige Worte aus der Bütt kommen, hier noch etwas Sinniges.

Das Gedicht stammt aus der Feder und dem Gedankengut des Herrn Steck aus Speyer am Rhein. Es ist so passend für unverpackt- Landau.

Herr Steck stellte mir die Veröffentlichung in Verbindung mit unverpackt- Landau freundlichst zur Verfügung. Vielen Dank nochmals, lieber Herr Steck!
Für alle, die es noch nicht gelesen haben!

VIEL SPASS BEIM LESEN!
========================================================
Wenn alle Tüten tuten täten…
„Wenn alle Tüten tuten täten, wie tät das tuten in den Läden.
Die Tüten groß, die Tüten klein, sie tuten alle im Verein.
Wir würden bald verrückt, Ihr Guten, von all den Tüten, die da tuten.
Und keiner ging mehr in die Läden, wenn alle Tüten tuten täten“.
Dieser nette Beitrag stammt aus der Feder des Herrn G. Steck aus Speyer am Rhein.
Mit ausdrücklicher vorheriger Erlaubnis darf ich sein Gedankengut veröffentlichen.
Herr Steck hat den Tüten- Reim vor gut 60 Jahren kreiert. Er passt sehr gut in die heutige Zeit.
Vielen Dank lieber Herr Steck für die freundliche Erlaubnis.